Privacy

PRIVACY POLICY

Datenschutzerklärung gemäß Verordnung (EU) Nr. 679/2016 (DSGVO) und Gesetzesdekret Nr. 196/2003, geändert durch Gesetzesdekret Nr. 101/2018

 

 

Willkommen bei der INFOMINDS AG,

mit der vorliegenden Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen auf einfache und transparente Weise erläutern, welche personenbezogenen Daten wir erfassen und wie wir diese im Rahmen unserer Geschäftstätigkeiten verwenden und verwalten, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wir handeln in Ihrem Interesse und verpflichten uns, alle von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten zu schützen und sicher aufzubewahren. Außerdem teilen wir Ihnen für Rückfragen in Bezug auf personenbezogene Daten unsere Kontaktdaten mit. Sollten Sie mit den Inhalten dieser Erklärung nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, die Nutzung der Infominds-Services auszusetzen.

Diese Datenschutzerklärung entspricht den Bestimmungen der europäischen Verordnung Nr. 2016/679 und den italienischen Datenschutzbestimmungen gemäß Gesetzesdekret Nr. 196/2003 i.g.F. Zum leichteren Verständnis und Überblick ist sie in thematische Abschnitte unterteilt.

Wesentliche Grundsätze und sichere Datenverarbeitung

Eines unserer obersten Ziele ist es, den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Daher tragen wir gemäß Art. 5 der europäischen Datenschutz-Grundverordnung Nr. 2016/679 Sorge, dass die Daten: a) auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise durch Infominds verarbeitet werden, b) dem Zweck angemessen und erheblich sowie auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt sind, c) sachlich richtig und erforderlichenfalls auf dem neuesten Stand sind, d) nur für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke erhoben werden.

Infominds AG setzt gesonderte Verfahren und Systeme zum Schutz der gespeicherten personenbezogenen Daten ein. Der Zugriff auf die personenbezogenen Daten ist nur befugten Mitarbeitern im Rahmen ihrer Arbeitstätigkeiten erlaubt.

Es wurden gezielte Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um den Verlust, die unrechtmäßige oder falsche Verwendung und den unbefugten Zugriff auf personenbezogene Daten zu verhindern und deren Sicherheit und Vertraulichkeit zu gewährleisten. Darüber hinaus wurden Sicherheitsverfahren und physische Beschränkungen auf technischer Ebene eingeführt, um den Zugriff zu den auf unseren Servern gespeicherten personenbezogenen Daten und deren Verwendung zu verhindern.

 

Datenverantwortlicher

Datenverantwortlicher ist Infominds AG mit eingetragenem Sitz in 39042 - Brixen (BZ), Brennero-Str. 72 (im Folgenden „Infominds“ oder „Datenverantwortlicher“).

Zur Ausübung Ihrer Rechte, die im Abschnitt „Rechte der betroffenen Personen“ dieser Datenschutzerklärung aufgeführt sind, sowie für alle anderen Anfragen können Sie sich auf folgenden Wegen an den Datenverantwortlichen wenden:

 

Personen mit Befugnis zur Datenverarbeitung

Die Befugnis zur Verarbeitung personenbezogener Daten haben alle Angestellten und externen Mitarbeiter der verschiedenen Unternehmensfunktionen des Datenverantwortlichen, die mit der Verfolgung der unten genannten Zwecke beauftragt sind (einschließlich Vertriebs- und Einkaufsnetz, der Abteilungen Verwaltung und Buchhaltung, der IT-Abteilung, der Marketing- und der Personalabteilung). Die fraglichen Angestellten und Mitarbeiter wurden explizit autorisiert, die Daten zu verarbeiten, sie haben entsprechende Anweisungen zur Vorgehensweise erhalten und wurden diesbezüglich sensibilisiert und geschult.

 

Anwendungsbereich

Diese Richtlinie beschreibt unsere Regelungen für die Verarbeitung von Daten und Informationen in Bezug auf Personen, die zu einer oder mehreren der folgend genannten Kategorien gehören oder damit in Verbindung gebracht werden können: Kunden bzw. potenzielle Kunden, Lieferanten, Geschäftspartner, Benutzer von Websites, Plattformen und anderen Online-Anwendungen von Infominds, die eine Bezugnahme oder einen Link auf die vorliegende Datenschutzerklärung enthalten (im Folgenden kurz „betroffene Person“).

 

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

 

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten kann zu folgenden Zwecken erfolgen:

  • Vertragsabschluss und -durchführung bzw. Wahrnehmung vorvertraglicher Aufgaben auf Verlangen der betroffenen Person sowie die Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten zu Zwecken wie Auftragsmanagement, Einholen der Kontaktdaten von Ansprechpartnern bei Kunden und Lieferanten, Freigabe der vereinbarten Zahlungsmodalitäten, Rechnungsstellung und Kreditoren-/Debitorenbuchhaltung, Kundenservice, Reklamationsmanagement usw.

 

Rechtsgrundlage: Vertragsdurchführung gemäß Art. 6 b) DSGVO und gesetzliche Verpflichtungen gemäß Art. 6 c) DSGVO

  • unternehmensinterne Erfordernisse auf organisatorischer und Verwaltungsebene (z. B. Führen und Speichern von Stammdatenverzeichnissen, Anlagenmanagement, Erstellung von Statistiken und internen Berichten, versicherungstechnische Erfordernisse usw.)

 

Rechtsgrundlage: berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 f) DSGVO zum Zweck der Ausübung unserer Geschäftstätigkeiten

  • Durchführung von Verfahren zur Personalauswahl und zur Beurteilung von Bewerbung, die von betroffenen Personen auf eine bestimmte Stelle oder als Initiativbewerbung an den Datenverantwortlichen übermittelt wurde, durch Prüfung der Lebensläufe und anderer Schriftstücke mit personenbezogenen Daten der betroffenen Person (Bewerberfragebögen, Bewerbungsschreiben usw.)

 

Rechtsgrundlage: Wahrnehmung vorvertraglicher Aufgaben gemäß Artikel 6 b) DSGVO

  • Erfassung des Zufriedenheitsgrads der Kunden mit der Qualität der von Infominds angebotenen Dienste und Produkte durch Umfragen, Fragebögen, Marktstudien und -untersuchungen

 

Rechtsgrundlage: freiwillige und jederzeit widerrufliche Zustimmung der betroffenen Person gemäß Artikel 6 a) DSGVO, berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 f) DSGVO an dem Versand von E-Mails für ähnliche Produkte oder Dienstleistungen, wie die bereits erworbenen, mit dem Recht, bei der ersten

Nachricht oder bei späteren Nachrichten Widerspruch einzulegen (Soft Spam gemäß Art. 130 Abs. 4 Datenschutzgesetz i.g.F.)

  • Direktmarketing: Werbekampagnen (z. B. in Bezug auf Aktionen und Events, neue Produkte, Dienstleistungen und Angebote) mit Versand über herkömmliche oder elektronische Kanäle (Briefwerbung, Werbematerial, Newsletter, E-Mail usw.)

 

Rechtsgrundlage: freiwillige und jederzeit widerrufliche Zustimmung der betroffenen Person gemäß Artikel 6 a) DSGVO, berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 f) DSGVO an dem Versand von E-Mails für ähnliche Produkte oder Dienstleistungen, wie die bereits erworbenen, mit dem Recht, bei der ersten Nachricht oder bei späteren Nachrichten Widerspruch einzulegen (Soft Spam gemäß Art. 130 Abs. 4 Datenschutzgesetz i.g.F.)

  • Dokumentation und Bewerbung der von Infominds organisierten Events durch die Registrierung und Veröffentlichung von Inhalten und multimedialem Material (Audio, Video, Fotos und Erklärungen der betroffenen Person)

 

Rechtsgrundlage: freiwillige und jederzeit widerrufliche Zustimmung der betroffenen Person gemäß Artikel 6 a) DSGVO

  • Schutz von Forderungen und Verwaltung etwaiger Verbindlichkeiten sowie allgemein die Verteidigung der Rechte und Interessen des Datenverantwortlichen bei außergerichtlichen und gerichtlichen Streitigkeiten, einschließlich solcher im Zusammenhang mit den angebotenen Dienstleistungen

 

Rechtsgrundlage: berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 f) DSGVO, um eigene Interessen zu schützen und widerrechtliche Eingriffe zu verhindern

  • Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen gleich welcher Art (zivil-, steuer- und abgabenrechtlich usw.), die sich aus der inländischen, der europäischen und der internationalen Gesetzgebung ergeben

 

Rechtsgrundlage: gesetzliche Pflichten gemäß Art. 6 c) DSGVO

 

Welche personenbezogenen Daten werden erhoben?

Der Datenverantwortliche kann folgende Kategorien von Daten zu den oben genannten Zwecken erfassen und verarbeiten:

  • „allgemeine“ Personendaten wie z. B. allgemeine Angaben zur Person (Vor-, Nachname, Sprache, E-Mail-Adresse, Telefonnummer usw.), Angaben zum Beruf und Entgelt, zur Funktion innerhalb eines Unternehmens und zu persönlichen Interessen, Daten des Users bei der Registrierung zu den Portalen oder Plattformen des Datenverantwortlichen, Angaben zur Nutzung von Diensten, Audio-, Foto-, Videomaterial und Bildern sowie Erklärungen/Informationen, die die betroffene Person freiwillig erteilt.

 

Herkunft der Datenerhebung

Der Datenverantwortliche erhebt die Daten in der Regel direkt bei der betroffenen Person (z. B. über die Webseiten oder Social-Media-Profile des Datenverantwortlichen, über die Registrierung bei Plattformen und Portalen, über Angaben in den ausgefüllten Vertragsunterlagen usw.). Der Datenverantwortliche kann gegebenenfalls auch Daten verarbeiten, die von Dritten erhoben wurden (z. B. über externe Datenbanken mit Geschäftsinformationen, öffentliche Verzeichnisse, Tochterunternehmen usw.). In diesem Fall übermittelt der Datenverantwortliche die vorliegende Datenschutzerklärung im Rahmen der ersten Kontaktaufnahme mit der betroffenen Person.

 

Art und Ort der Datenverarbeitung

In Bezug auf die vorstehend genannten Zwecke kann die Verarbeitung der personenbezogenen Daten in Papierform oder in elektronischer und digitaler Form erfolgen (z. B. E-Mail, Newsletter, Einsatz von ERP-Software, Registrierung auf unseren Webseiten oder unseren Plattformen usw.). In jedem Fall gewährleisten wir hierbei die Sicherheit und vertrauliche Behandlung der verarbeiteten Daten gemäß den geltenden Gesetzesvorschriften.

Bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten kommen in der Regel Prozesse der Entscheidungsfindung mit menschlicher Beteiligung zum Tragen, es können aber auch teilautomatisierte Entscheidungsprozesse eingesetzt werden. Im letzteren Fall wird die menschliche Beteiligung mittels einer wirksamen Kontrolle durch entsprechend autorisierte Personen mit der nötigen Kompetenz, um in die endgültige Entscheidung einzugreifen, gewährleistet. Es werden gezielte Sicherheitsmaßnahmen eingehalten, um den Verlust oder die unrechtmäßige oder falsche Verwendung von personenbezogenen Daten bzw. den unbefugten Zugriff hierauf zu verhindern.

Der Datenverantwortliche verarbeitet die von ihm erhobenen oder von den betroffenen Personen freiwillig erteilten personenbezogenen Daten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).

 

Dauer der Datenspeicherung

Der Datenverantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nur solange, wie es für die hier angeführten Zwecke erforderlich ist. Das bedeutet, dass die erhobenen Daten vernichtet bzw. aus den Systemen oder Archiven des Datenverantwortlichen gelöscht werden, wenn ihre Speicherung nicht mehr erforderlich ist, bzw. in jedem Fall innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Fristen.

 

Weitergabe und Verbreitung von Daten

Im Zusammenhang mit den oben genannten Zwecken werden die Daten bei Bedarf an Dritte weitergegeben, zum Beispiel an:

  • assoziierte und verbundene Unternehmen von Infominds (Informationen über diese Unternehmen finden Sie hier),

  • Stellen der öffentlichen Verwaltung und/oder Justiz- oder Polizeibehörden, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder der Bekämpfung von Beauftragungen zu Straftaten dient,

  • Kreditinstitute, mit denen der Datenverantwortliche Geschäftsbeziehungen im Zusammenhang mit der Verwaltung von Guthaben/Verbindlichkeiten und der Finanzvermittlung pflegt,

  • Lieferanten/Hersteller, um Produkte zu registrieren oder um den Kunden unsere Dienstleistungen bereitzustellen,

  • Dritte, die ergänzende Tätigkeiten zu den von Infominds erbrachten Dienstleistungen ausüben,

  • Geschäftspartner, die Infominds bei der Konzeption oder Organisation von Events unterstützen oder die in jedem Fall eng mit der Veranstaltung eines Events verbunden sind, oder um solchen Geschäftspartnern eine Rückmeldung über den Ausgang des Events zu geben,

  • natürliche und/oder juristische Personen, privatwirtschaftliche und öffentliche Stellen, wenn die Weitergabe der Daten für die Ausübung unserer Geschäftstätigkeiten notwendig oder sachdienlich ist (z. B. Rechts-, Unternehmens- und Steuerberater, Gerichtsstellen, Handelskammern usw.).

Eine allgemeine Verbreitung der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten findet nicht statt. Infominds wird Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte veräußern oder abtreten.

 

Rechte der betroffenen Personen

Sie können die Rechte, die Ihnen gemäß Art. 15 bis 22 DSGVO zustehen (sofern anwendbar), jederzeit gegenüber dem Datenverantwortlichen ausüben und somit:

  • den Zugriff auf die Sie betreffenden Daten verlangen (Art. 15 DSGVO),

  • verlangen, dass unrichtige personenbezogene Daten berichtigt und unvollständige Daten ergänzt werden (Art. 16 DSGVO),

  • verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten gelöscht werden (Art. 17 DSGVO),

  • verlangen, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt oder gesperrt wird (Art. 18 DSGVO),

  • verlangen, eine Kopie der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu erhalten, und dass diese, sofern technisch machbar, in einem strukturierten, gängigen und lesbaren Format an einen anderen Datenverantwortlichen übermittelt werden (sogenannte Datenübertragbarkeit) (Art. 20 DSGVO),

  • bei Vorliegen berechtigter Gründe einen teilweisen oder unbeschränkten Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einlegen (Art. 21 DSGVO).

Zur Ausübung der Ihnen zustehenden Rechte können Sie dem Datenverantwortlichen einen Antrag mit dem Betreff „Ausübung meiner gemäß Datenschutz zustehenden Rechte“ an die in dieser Datenschutzerklärung genannten Anschriften übermitteln.

Sie haben das Recht, über die Webseite www.garanteprivacy.it bei der italienischen Aufsichtsbehörde für Datenschutz oder bei der Aufsichtsbehörde des Mitgliedstaats, in dem Sie Ihren Aufenthaltsort oder Ihren Arbeitsplatz haben, oder in dem der mutmaßliche Verstoß begangen wurde, Beschwerde einzulegen (Art. 77 DSGVO).

 

Verfügbarkeit der Datenschutzerklärung

Die vollständige Datenschutzerklärung kann unter der Privacy | Infominds, abgerufen werden und ist in Papier- oder elektronischer Form beim eingetragenen Sitz des Datenverantwortlichen einsehbar. Auf ausdrückliches Verlangen der betroffenen Person können die Informationen auch mündlich erteilt werden, sofern die Identität des Antragstellers nachgewiesen wurde.

 

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Die vorliegende Datenschutzerklärung kann geändert und ergänzt werden, dies unter anderem, um an Änderungen auf Ebene der nationalen oder EU-Gesetzgebung angepasst zu werden. Um auf dem Laufenden zu bleiben, besuchen Sie diese Seite bitte regelmäßig. Sollten diese Datenschutzerklärung in wesentlichen Aspekten geändert werden, z. B. bei einer Änderung der Zwecke der Datenverarbeitung und/oder der Kategorien der verarbeiteten Daten, wird der Datenverantwortliche Sie hierüber in Kenntnis setzen und erforderlichenfalls Ihre Zustimmung zur Verarbeitung einholen.

 

Nutzung der Website des Datenverantwortlichen

Zusätzlich zu den vorstehenden Bestimmungen gelten die folgenden Bestimmungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Benutzern und Besuchern (im Folgenden „Benutzer“ genannt) der Website ERP | Infominds | Südtirol | Italien (im Folgenden einfach „Website“).

Wenn Sie eine unserer Websites besuchen oder ein Registrierungsformular ausfüllen, um bestimmte Dienste in Anspruch zu nehmen oder Informationen zu erhalten, oder wenn Sie auf geschützte Bereiche zugreifen, werden Ihre personenbezogenen Daten gemäß den oben erläuterten Grundsätzen und Sicherheitsrichtlinien erfasst und verarbeitet.

 

Art von elektronisch verarbeiteten Daten

 

Online-Navigationsdaten

Die für den Betrieb der Website eingesetzten IT-Systeme und Softwareprozesse erfassen im Rahmen ihres normalen Betriebs bestimmte personenbezogene Daten, deren Übertragung aufgrund der Verwendung der Internet-Kommunikationsprotokolle erforderlich ist. Diese Informationen werden nicht erhoben, um sie identifizierten betroffenen Personen zuzuordnen, sie sind aber so beschaffen, dass sie nach entsprechender Verarbeitung und Assoziation mit Daten, die von Dritten gehalten werden, eine Identifizierung der Benutzer möglich machen könnten. Unter diese Datenkategorie fallen beispielsweise die IP-Adressen oder die Domainnamen der von den Benutzern beim Aufrufen der Website verwendeten Computer, die URI-Adressen - Uniform Resource Identifier - der angeforderten Ressourcen, die Zeit der Anfrage und andere Parameter im Zusammenhang mit dem Betriebssystem und der IT-Umgebung des Benutzers.

Diese Daten werden nur zum Zweck der Erhebung statistischer Informationen über die Nutzung der Website verwendet, um deren Funktionstüchtigkeit zu kontrollieren und die Nutzung bestimmter Dienste auf der Webseite zu ermöglichen. Die Daten werden außerdem anonym verwendet und nicht automatisch mit weiteren Informationen, die der Benutzer gegebenenfalls bereitstellt, verknüpft. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des Datenverantwortlichen gemäß Art. 6 f) DSGVO. Die hier fraglichen Informationen werden nur solange gespeichert, wie für die oben genannten Zwecke erforderlich, und in keinem Fall länger, als gesetzlich zulässig.

Gegebenenfalls können diese Daten zur Aufklärung etwaiger Cyberstraftaten, aus denen Schäden an unserer Website oder für deren Nutzer resultieren, verwendet werden.

 

Cookies

Neben den funktionalen Cookies, die für die Navigation und die Bereitstellung der vom Benutzer angeforderten Dienste zwingend erforderlich sind, kann die Website Statistik- und Tracking-Cookies von Drittparteien einsetzen. Einen vollständigen Überblick über die auf unseren Websites eingesetzten Cookies finden Sie hier in der Cookies-Richtlinie.

 

Links zu anderen Webseiten

Die Website enthält unter Umständen Links zu Anwendungen, Produkten, Diensten oder Webseiten von Drittparteien, welche nicht durch die vorliegende Datenschutzerklärung abgedeckt sind (im Folgenden „Dritt-Webseite“ bzw. „Dritt-Webseiten“). Durch einen Klick auf solche Verlinkungen verlassen Sie unsere Website. Der Datenverantwortliche hat keinerlei Einfluss auf die Anwendung der datenschutzrechtlichen Vorschriften in Dritt-Webseiten. Für nähere Angaben zu den dort geltenden Zwecken und Verfahren der Datenverarbeitung, den ausübbaren Rechten und der Speicherung der personenbezogenen Daten verweisen wir daher auf die Datenschutzerklärung der fraglichen Dritt-Webseite. Sollte der Datenverantwortliche direkt oder indirekt Kenntnis von einem Link mit unrechtmäßigem Inhalt erlangen, wird dieser umgehend entfernt (sofern technisch machbar).

 

Interaktion mit den sozialen Netzwerken und externen Plattformen

Die Website kann sogenannte „Social Plugins“ verwenden, d. h. bestimmte Softwarekomponenten, mit denen sich die Funktionen sozialer Netzwerke direkt in eine Website einbinden lassen (wie beispielsweise der Facebook-Like-Button oder YouTube-, Twitter- und LinkedIn-Widgets). Alle Social-Plugins, die sich auf der Website befinden, sind durch das jeweilige Logo der zugehörigen sozialen Plattform gekennzeichnet. Bei einer Interaktion mit den Social-Plugins werden die den Nutzer betreffenden Informationen direkt an die soziale Plattform weitergeleitet, die diese Daten sodann als selbständiger Datenverantwortlicher verarbeitet. Für nähere Angaben zu den dort geltenden Zwecken und Verfahren der Datenverarbeitung, den ausübbaren Rechten und der Speicherung der personenbezogenen Daten verweisen wir daher auf die Datenschutzerklärung der Dritt-Webseite des jeweiligen sozialen Netzwerks.

 

Freiwillig erteilte Angaben

Bei einer nicht zwingend im Rahmen der Nutzung von Funktionen oder Diensten erforderlichen, sondern freiwilligen Kontaktaufnahme per E-Mail an eine der auf der Website angeführten Adressen weisen wir darauf hin, dass wir die E-Mail-Adresse und die für die Beantwortung der Anfrage erforderlichen Daten des Nutzers sowie alle anderen in der Mitteilung enthaltenen personenbezogenen Daten erfassen.

 

Kontaktformular, Newsletter und geschäftliche Mitteilungen

Die Verarbeitung von Nutzerdaten - z. B. E-Mail-Adresse, Firmenname, Telefonnummer usw. - durch den Datenverantwortlichen erfolgt:

a) zur Bearbeitung von Anfragen im Zusammenhang mit der Erfüllung Ihres Vertrags bzw. auch der Wahrnehmung vorvertraglicher Aufgaben (z. B. Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage, technische Unterstützung) und

b) zur Übermittlung von Informationen über unsere Produkte, Dienstleistungen, Veranstaltungen und andere Initiativen, von denen wir annehmen, dass sie für Sie von Interesse sind, über die verschiedenen Kommunikationskanäle (E-Mail, SMS und MMS, Fax usw.). Wenn Sie das Formular auf der Website ausfüllen, um unseren Newsletter zu abonnieren, erteilen Sie Ihre Einwilligung, in regelmäßigen Abständen elektronische Mitteilungen mit Informationen und Angeboten im Zusammenhang mit unseren Geschäftstätigkeiten zu erhalten, wie Werbe- und Infomaterial, geschäftliche und Marketingmitteilungen, Einladungen zu internen oder externen Events oder zur Teilnahme an Marktstudien usw.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist hinsichtlich Punkt a) (vorvertragliche Aufgaben) Artikel 6 b) DSGVO, und hinsichtlich Punkt b) die freiwillige und jederzeit widerrufliche Zustimmung der betroffenen Person gemäß Artikel 6 a) DSGVO sowie das berechtigte Interesse des Datenverantwortlichen nach Art. 6 f) DSGVO, seinen Kunden per E-Mail ähnliche Produkte und Dienste anzubieten, wie die bereits verkauften oder erbrachten („Soft Spam“). Bei Geschäftsmitteilungen oder der Bestellung des Newsletters können Sie dem weiteren Erhalt von Mitteilungen widersprechen bzw. den Newsletter abbestellen (unter anderem auch über die in jedem Newsletter enthaltene Opt-out-Funktion). Auf diese Weise erteilen Sie die Anweisung, keine weiteren Nachrichten erhalten zu wollen und Ihre personenbezogenen Daten aus der Kontaktliste des Datenverantwortlichen zu löschen. Die erfassten Daten werden bis zum ausdrücklichen Widerruf durch die betroffene Person gespeichert, und in keinem Fall länger, als gesetzlich zulässig.

 

Minderjährige Besucher

Unsere Website und unsere Anwendungen bieten Inhalte geschäftlicher Natur und sind speziell für die Nutzung durch erwachsene Besucher gedacht und konzipiert. Wir sind uns der Notwendigkeit, Daten von Minderjährigen schützen zu müssen, insbesondere in einer Online-Umgebung, bewusst, und weisen daher darauf hin, dass Sie Ihre Zustimmung zur Datenverarbeitung nur wirksam erteilen können, wenn Sie volljährig oder mindestens 16 Jahre alt sind.

Stand: 26.10.2021