back

INFOMINDS News

Elektronische Kassenbeleg

13.03.2019

Nach der elektronischen Rechnung wird ab dem 1. Juli 2019 auch der elektronische Kassenbeleg Pflicht (siehe auch die Pressemitteilung zum Dekret). Die Verpflichtung gilt zunächst nur für Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 400.000 Euro pro Jahr. Ab 2020 wird die Verpflichtung auf alle anderen Betreiber ausgedehnt.

 

Die bisherigen Registrierkassen müssen durch neue digitale Geräte ersetzt werden, die sich über das Internet mit der Finanzbehörde verbinden können, um Kassenbelege zu übertragen. Ebenfalls ab 2020 sollen die "Lotteriebelege" in Kraft treten, eine weitere Neuerung der Steuerverordnung 2018. Diejenigen, die Waren und Dienstleistungen unter Angabe ihrer Steuerkennzeichen kaufen, nehmen automatisch an einer Verlosung teil.

 

Was müssen Sie tun?

  • Ihre Registrierkasse ist oder wird in Zukunft mit ERGO verbunden: Bis Ende April werden wir eine Liste der Registrierkassen veröffentlichen, die mit der neuesten Version unserer Software kompatibel sind. Wenn Sie nicht über die neueste Version von ERGO verfügen, können Sie ein Update anfordern oder die Schnittstelle in der von Ihnen verwendeten Version einbauen lassen (beide gegen Gebühr). Wenn Sie sich bereits für eine Registrierkasse entschieden haben, dann teilen Sie uns bitte so schnell wie möglich Ihre Marke, Ihr Modell und Ihren Lieferanten mit (an sales@infominds.eu).

  • Ihre Registrierkasse ist nicht verbunden: In diesem Fall benötigen Sie nur eine Registrierkasse, die der neuen Norm entspricht.

 

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Please reload

back