top of page

INFOMINDS News

Mobile Work, die neue APP für mehr Mobilität im Bauwesen

Mobilität spielt bei der Digitalisierung im Bauwesen deshalb so eine große Rolle, weil im Unterschied zu anderen Branchen der Großteil der Wertschöpfung auf der Baustelle stattfindet. Größere Betriebe sehen die Herausforderung in einer koordinierten Arbeitsweise zwischen den verschiedenen Beteiligten auf der Baustelle, im Büro und im Lager. In kleineren Unternehmen gibt es diese Rollentrennung nur selten. Arbeit, die unterwegs anfällt aber nicht erledigt werden kann, muss zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden - oft nach Feierabend oder am freien Wochenende.


Mit der neuen APP Mobile Work hat INFOMINDS das Thema Mobilität neu aufgegriffen. Konnte man bisher schon Arbeits- und Maschinenzeiten, sowie Baustellendokumente und Fotos auf der Baustelle erfassen, werden mit der neuen App eine Vielzahl von Vorgängen digitalisiert, die bisher mit Papier, mündlich oder über Telefon erledigt werden mussten.


Freddy Ranalter, langjähriger technischer Verantwortlicher fürs Bauwesen bei INFOMINDS, beschreibt einige der vielen Anwendungsbeispielen der neuen App:


Im Lager: Viele Betriebe haben keine eigene Lagermitarbeiter und wenn doch, wird das Herrichten und die Rücknahme von Material und Maschinen frühmorgens und abends zum Nadelöhr. Mit der APP können Lagerreservierungen oder Materialanforderungen in einfachster Art und Weise durchgeführt werden. Bei strukturierteren Betrieben kann der Mitarbeiter, nachdem er die Baustelle oder den Kunden ausgewählt hat, die Artikel komfortabel (Kodex, Herstellernummer, Beschreibung, Marke etc.) suchen. Bilder oder Barcodes helfen dabei, das richtige Material sofort zu erkennen. Noch einfacher ist es, wenn wie bisher so oft über WhatsApp, eine Sprach-, Bild- oder Videonachricht hinterlegt wird. Der Mitarbeiter auf der Baustelle muss sich natürlich an diese neue Arbeitsweise gewöhnen, ist das aber einmal geschafft, dann verliert er weniger Zeit und kann sich sicher sein, dass Material oder Maschinen rechtzeitig bereitstehen. Der Lagermitarbeiter hingegen erhält präzisere Angaben und verliert kaum noch Zeit am Telefon.

Lieferscheine: Mit der App können Ein- und Ausgangslieferscheine erstellt werden, damit werden Daten nur einmal erfasst und stehen sofort zur Verfügung. So können, dort wo kein Lagermitarbeiter ist, Lagerentnahmen in Form von Ausgangslieferscheinen direkt vom Mitarbeiter oder Lastwagenfahrer erfasst werden. Genauso kann eine Lieferantenlieferung direkt als Eingangslieferschein auf eine Baustelle gebucht werden. Auch Umbuchungen von Maschinen oder Material zwischen Baustellen sind damit möglich.


Retouren: Wenn übriges Material von der Baustelle zurück ins Lager gebracht wird, dann kann der Retourschein schon direkt auf der Baustelle oder im Lager mit Hilfe dieser APP gebucht werden.


Lieferantenbestelllungen: Dort wo gewünscht und sinnvoll, können mit der APP auch direkt Lieferantenbestellungen für Baustellen durchgeführt werden. So können Baustellenleiter oder Vorarbeiter direkt eine Bestellung an den Lieferanten (z.b. Betonlieferungen usw. ) oder an den Subunternehmer erstellen.


Ein weiteres Anwendungsbeispiel sind Spesenbuchungen. Der Spesenbeleg wird fotografiert, der Betrag erfasst und auf die Baustelle gebucht.


Damit nicht genug, so können z.B. auch Ausgangslieferscheine bei kleinen, unbemannten Schotterwerken, Deponien oder Lagern mit der APP erfasst werden. Die Lieferscheine müssen nicht unbedingt einer Baustelle, sondern können auch direkt einem Kunden zugewiesen werden.


Die neue APP wurde bereits mehrfach erfolgreich bei Firmen getestet und kann ab sofort von allen Betrieben gemeinsam mit der Software ERGO Mobile Enterprise eingesetzt werden. Die Anwendung läuft auf Smartphones oder Tablets, iOS oder Android. Sie ist ohne aufwändige Schulungsmaßnahmen für Alle einfach erlernbar. Durch das mittlerweile bei allen APPs bekannte Abo-Modell spielen Kosten und Finanzierung bei der Anschaffung von Mobile Work nur eine untergeordnete Rolle.



Commentaires


bottom of page